UNSERE HAUT

Mit einer Gesamtfläche von circa zwei Quadratmeter ist die Haut das größte Organ des Menschen. Vier Millionen Rezeptoren dienen als Kontrollzentrum für unsere Sinne. Die Haut trägt wesentlich zur Regulation der Körpertemperatur bei. Sie wiegt im Durchschnitt etwa 14 kg und repräsentiert damit etwa 20 Prozent des Körpergewichts. Die Haut besteht aus drei Schichten: der Oberhaut (Epidermis), der Lederhaut (Dermis) und der Unterhaut (Subcutis).

ZELLERNEUERUNG UNSERER HAUT

Faszinierende Erneuerungsgabe der Haut

Unsere Haut erneuert sich stetig in einem Zyklus von etwa vier Wochen. Dabei wandern neue Hautzellen durch die verschiedenen Schichten der Epidermis an die Hautoberfläche und bilden dort eine neue Hornschicht.

Unterstützung des Regenerationsprozesses

Das Erneuern der äußeren Hautschicht kann durch externe Faktoren wie eine gesunde Ernährung und viel Flüssigkeit angeregt werden. Zusätzlich helfen pflegende Peelings, die oberste Hautschicht abzutragen und die darunter liegenden neuen Zellen zum Vorschein zu bringen.

BRÄUNUNGSPROZESS UNSERER HAUT

Bei Einstrahlung von Sonnenlicht bildet sich in der unteren Schicht der Epidermis das Hautpigment Melanin, das für die individuelle Farbe der Haut verantwortlich ist. Die durch die Melanin-Produktion angeregte Bräunung der Haut schützt diese vor hautschädigenden UVA- und UVB-Strahlen. Die Bräunung durch das Melanin ist somit ein Schutzmechanismus der Haut - eine „gesunde“ Bräune durch UVA- und UVB-Strahlen gibt es nicht.

BRÄUNUNGSSPENDER DIHYDROXYACETONE (DHA)

Der wesentliche Bestandteil aller Bräunungssprodukte ist der Wirkstoff „Dihydroxyacetone“ (DHA). DHA reagiert mit den Proteinen und Aminosäuren der obersten Hautschicht – der „Hornschicht“ - und erzeugt so eine sichtbare Bräunung der Haut. Vorteil: DHA gelangt nur in die obersten Hautschichten und ist somit frei von Nebenwirkungen wie Juckreiz oder Hautirritationen.